Die Woodmark Consulting AG startet als klimaneutrales Unternehmen ins neue Jahr

Als führendes IT-Consulting-Unternehmen für Data & Analytics in Deutschland, setzt die Woodmark Consulting AG ein klares Zeichen für Umwelt- und Klimaschutz. Seit dem 1. Januar 2022 arbeiten alle Mitarbeiter:innen der Woodmark klimaneutral.

Rainer Unsöld, Vorstand

„Im ersten Schritt wurden Reduktionspotenziale aus eigenen Mitteln genutzt. So haben die Standorte München und Düsseldorf auf grünen Strom umgestellt und den Beschäftigten eine Öko-Strom-Förderung für das mobile Arbeiten im Home-Office angeboten. Der firmeneigene Fuhrpark wird schrittweise mit E-Autos samt kostenfreien Ladestationen in der Zentrale ergänzt, um den Treibstoffverbrauch zu minimieren.“

Rainer Unsöld
Vorstand & Schirmherr des Umweltteams

Woodmark Consulting AG

Mit Hilfe des Jobrad-Angebots und der „Home-Office-Option“ konnten zudem die Emissionen bei den Arbeitswegen reduziert werden. An einem Konzept für nachhaltige Geschäftsreisen, die vor der Pandemie allein durch die Flugemissionen einen der Haupttreiber darstellen, wird bereits gearbeitet.

Auch dank des Engagements des hauseigenen, zehnköpfigen Umwelt-Teams, das verschiedene Klimaschutzprojekte neben den Hauptaufgaben vorantreibt, ist die Woodmark Consulting AG ab 2022 ein von ClimatePartner zertifiziertes „Klimaneutrales Unternehmen“.

Nach der Reduktion aus eigenen Kräften, beträgt der CO2-Fußabdruck der Woodmark 178 t CO2 im Jahr. Er wurde mit Hilfe von ClimatePartner auf Grundlage international anerkannter Standards berechnet. Der Wert entspricht rund 2,5 t CO2 pro Mitarbeiter:in und hebt sich positiv vom deutschen Durchschnitt mit rund 4 t CO2 pro Mitarbeiter:in ab.

Alle unvermeidbaren Treibhausgas-Emissionen kompensiert die Woodmark durch die Unterstützung von internationalen Klimaschutzprojekten, sodass der Fußabdruck vollständig ausgeglichen wird.

Dabei wird 2022 zur Hälfte das Projekt „Saubere Kochöfen“ in Ruanda finanziell unterstützt, welches zur Reduktion des Holzverbrauchs und CO2-Ausstoßes sowie zu der Erhöhung der Energieeffizienz beiträgt und zugleich sozialer Aspekte vor Ort berücksichtigt. Die andere Hälfte fließt in die regionale Aufforstung. Damit engagiert sich die Woodmark auch lokal und fördert die Errichtung widerstandsfähiger Mischwälder in Deutschland. Das Aufforstungsprojekt ist mit einem Waldschutzprojekt in Brasilien gekoppelt. Hier finden Sie weiterführende Informationen.

Katrin Rolle, Marketing Manager

„Der Klimaschutz ist mir eine Herzensangelegenheit und ich bin begeistert, dass ich mich bei der Woodmark aktiv einbringen kann und der Vorstand unsere Aktivitäten unterstützt. Den ökologischen Fußabdruck eines ganzen Unternehmens kontinuierlich zu verkleinern hat einen großen Impact. Auch wenn sich Emissionen nicht vollständig vermeiden lassen, so besteht doch ein erhebliches Einsparpotenzial. Mit ClimatePartner hat das Umwelt-Team einen professionellen Partner gefunden, der uns auf diesem Weg unterstützt.“

Katrin Rolle
Marketing Manager & Mitglied des Umweltteams

Woodmark Consulting AG

Das Erreichen der Klimaneutralität markiert für die Woodmark nicht das Ende ihrer Nachhaltigkeitsmaßnahmen, sondern einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg, den eigenen ökologischen Fußabdruck fortlaufend zu verkleinern. Der jährliche Prozess der CO2-Bilanzierung fördert Innovationen zur weiteren Emissionsreduzierung.

Über Uns

Die Woodmark Consulting AG ist Experte in den Bereich AI, Big Data & Analytics und hilft Kunden dabei, enorme Datenmengen effizient zu verarbeiten. Dabei setzt Woodmark auf die modernsten Tools und Methoden im Bereich Business Intelligence, Data Management und Artifical Intelligence. Darüber hinaus unterstützt Woodmark Kunden im Bereich IT-Architektur, bei der Rollen- und Prozessoptimierung sowie bei der Software- und Technologieauswahl.

 

Zurück