Automotive

After Sales Potentialanalyse

Ausgangsbasis

  • Der Gewinnanteil bei Automobilherstellern im After Sales liegt bei über 50%. Daher sollen Potentiale im After Sales Bereich besser genutzt werden
  • Die Daten der Reparaturhistorie der Fahrzeuge werden nicht für marketing-relevante Informationen genutzt
  • Treffsichere Information von anstehenden Wartungsarbeiten an Fahrzeugen fehlen für die Umsatzsteigerung im Retail
  • Abwanderung von Kunden mit Altfahrzeugen zu freien Werkstätten

Vorgehensweise

  • Aufbau der analytischen Datenbasis zur Ermittlung der Reparaturhistorie von einzelnen Fahrzeugen
  • Prognose von anstehenden Reparaturen auf Basis verschiedener Modelle mit IBM SPSS
  • Automatisierte, ETL-basierte Datenversorgung des Data Warehouse mit Daten aus zentralen und dezentralen Datenbeständen inkl. aller verfügbaren Faktura-Daten aus den Märkten
  • Aufbereitung der Daten für die Potentialanalyse in Form der Zielkundenliste

Funktionen/Projektergebnis

  • Transparente, tagesaktuelle Datenversorgung des Systems
  • Überprüfbare Datenqualität
  • Analytische Berechnung der potentiellen Kunden im Markt (Predictive Analytics)
  • Reporting zur Visualisierung der Potentiale auf Fahrzeug- und Händlerebene
  • Schnittstelle zu den Marketingsystemen (z.B. für E-Mail- Aktionen)

Kundenutzen

  • Aktuelle Reparaturhistorie auf Fahrzeugbasis
  • Hebung von Potentialen direkt beim Händler
  • Halten oder Rückgewinnung der Loyalität von Kunden mit älteren Fahrzeugen
  • Basis-Marketinginstrument mit hohem Potential für weitere Marktanalysen

Sie haben Interesse an einer kostenfreien Beratung?

Erich Holzinger Senior Manager / Prokurist

Hinterlassen Sie mir eine Nachricht per E-Mail oder über unser Kontaktformular und ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.