Automotive

Geo-Fencing-Engine als Services auf Basis der HERE Geo-Daten

Ausgangsbasis

  • Geo-Services sind für moderne Automobile unverzichtbar geworden
  • Über georeferenzierte Daten müssen die zukünftigen Fahrzeuggenerationen ein größeres Umfeld wahr-nehmen können
  • Es wird eine Geo-Fencing-Engine benötigt, der alle Polygone, die von einer Geoposition referenziert werden, zur Verfügung stellt
  • Die Polygone müssen mit Metadaten angereichert werden können
  • Nutzung der Geo-Services für Verkehrsfluss-Informationen

Vorgehensweise

  • Bereitstellung von Geo-Fencing Funktionen für die effiziente Analyse von geopositionsbezogenen Daten
  • Implementierung auf Basis von HDFS und HBase Datenhaltung
  • Integration des Java und Spark Codes in Kundenumgebung
  • Stabilisieren und Testen der Lösung mit verschiedenen Daten incl. Verkehrsfluss-Informationen

Funktionen/Projektergebnis

  • Erweiterung der Geo-Service-Plattform um die Geo-Fencing Funktionalität
  • Stabile und getestete Service-Funktionalität
  • Streaming von Verkehrsfluss-Informationen über die Geo-Services

Kundenutzen

  • Erweiterte Analysemöglichkeit durch Informationen zur Fahrzeug-Position
  • Erhöhen des Fahrerlebnisses bzw. der Driving-Experience und Serviceangebotes für die Fahrzeugnutzer
  • Zukunftssicherheit für die Car-to-Car Kommunikation durch Anreicherung des Kartenmaterials bspw. mit Parkplatz-Erkennung und Ampelschaltungsvorhersage

Sie haben Interesse an einer kostenfreien Beratung?

Erich Holzinger Senior Manager / Prokurist

Hinterlassen Sie mir eine Nachricht per E-Mail oder über unser Kontaktformular und ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.